Musikwissenschaften

Die Musikwissenschaft beschäftigt sich größtenteils mit historischen und aktuellen Ereignissen und wissenschaftlichen Fragen rund um das Thema Musik.

Das Studium legt den Fokus eher auf das Theoretische und das wissenschaftliche Arbeiten, als auf das Erlernen eines Instrumentes. Für diesen Zweig im Musikbereich sollte man das theoretische Arbeiten lieben. Oftmals gehört mehr zu dem Studium, als man sich vorstellen kann.

Denn Musik besteht nicht nur aus Klängen, sondern Musik ist auch tief in die Gesellschaft eingebunden und ist sehr mit den jeweiligen ethnischen Wurzeln verknüpft.

Dieses zu analysieren und zu erforschen ist ein großer Bestandteil der Musikwissenschaften.

  • Heute unterscheidet man drei Teile der Musikwissensachft:
  • -Historische Musikwissenschaft / Musikgeschichte
  • -Musikethnologie / Ethnomusikologie
  • -Systematische Musikwissenschaft

Die Historische Musikwissenschaft beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit der Geschichte der Musik und ihren Hintergründen

Musikethnologie beschäftigt sich mit dem kulturellen Hintergrund der Musik.

Systematische Musikwissenschaft ist die logische Herangehensweise an die Musik. Hier geht es hauptsächlich um Formen, Gattungen und Strukturen im musikalischen Kontext.

Dieser Beitrag ist von: Martin

Hallo, meine Name ist Martin und ich habe von 2004 bis 2008 klassische Gitarre studiert. Nach meinem Diplom machte ich noch ein Aufbaustudium im Bereich Pop- und Jazz- Musik. Hier kann man mich auch finden: Google+