IGP – Instrumental und Gesangspädagoge

Das Musikstudium im Bereich Instrumental- und Gesangspädagogik führt zu einer künstlerisch-pädagogischen Qualifikation.

Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Hauptinstrument. Ein ebenso wichtiger Bestandteil des Studiums ist die Pädagogik. Man wird dazu ausgebildet als Musiklehrer in einer Musikschulen zu arbeiten.

Der Mittelpunkt der Ausbildung ist das künstlerische Hauptfach. Um im methodisch-didaktischen Bereich auch seine Kompetenzen zu erwerben,  befasst sich das Musikstudium auch intensiv mit den Fächern Methodik, Pädagogik und Musikwissenschaft.

  • Das IGP-Studium kann auf folgenden Instrumenten absolviert werden:
  •  -Klavier
  •  -Geige
  •  -Chelo
  •  -Bratsche
  •  -Bass
  •  -Harfe
  •  -Gitarre
  •  -Querflöte
  •  -Oboe
  •  -Klarinette
  •  -Fagott
  •  -Schlagwerk
  •  -Blockflöte
  •  -Cembalo
  •  -Gesang
  •  -Horn
  •  -Posaune
  •  -Saxofon
  •  -Orgel

Also im Prinzip alle klassischen Instrumente und Orchesterinstrumente. Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester und endet mit einem öffentlichen Konzert, dem so genanten Diplomkonzert. ( Wie die aktuelle Bezeichnung für den Master heißt weiß ich noch nicht, werde es aber herausfinden. Mein persönlicher Vorschlag wäre: Master of Music)

  • Bestandteile des Studiums:
  • -Hauptteil des Musikstudiums am Instrument
  • -Ausbildung zum Instrumentallehrer
  • -Musikschullehrer
  • -Pädagogik
  • -Methodik
  • -Musikwissenschaft

Dieser Beitrag ist von: Martin

Hallo, meine Name ist Martin und ich habe von 2004 bis 2008 klassische Gitarre studiert. Nach meinem Diplom machte ich noch ein Aufbaustudium im Bereich Pop- und Jazz- Musik. Hier kann man mich auch finden: Google+